RadioCom 6.7 mit Treiber für EK895 von Rohde & Schwarz

Gute Nachrichten für alle Rohde & Schwarz EK895 (89x) Besitzer. Die aktuelle RadioCom 6 Version (6.7) beinhaltet nun auch den Treiber für diese Empfängerreihe.

RadioCom 6.7 mit EK 895

Mit der Hilfe des OM Wolfgang Burger aus Pfaffenhofen, der uns das Gerät netterweise zur Verfügung gestellt hat und konnten wir endlich auch dieses Gerät in unsere lange Liste eintragen. Auch die netten Kollegen vom Rhode & Schwarz Support in München haben uns mit Unterlagen unterstützt.

RadioCom 6.7 mit EK 895

Die Steuerung erfolgt seriell über einen 25 Pol RS232 Anschluss an der Hinterseite, die zu einem 9 Pol COM-Port Stecker führt. Die Pinbelegung ist wie folgt:

9 POL Female                                  25 POL Female
2 —————————————————– 2
3 —————————————————– 3
5 —————————————————– 7
Brücke 4 + 6

Das IF-Signal kommt hinten aus einer der BNC Buchsen, die mit „IF 0-40kHz“ bezeichnet ist. Ich habe hierzu ein BNC auf Chinchadapter verwendet und das Audiokabel direkt in die Soundkarte gesteckt. RadioCom übernimmt dann die Decodierung, Downsampling etc. ohne extra Software. Der EK895 hat auch einen AF-Ausgang an der Frontseite, allerdings ist dieser 7,3mm große Klinke. Damit Sie nicht selbst löten müssen, haben wir den Kompletten Kabelsatz, inklusive BNC-Chanchadapter jetzt auch im Angebot.

Rohde & Schwarz EK895

Die Steuerung an sich ist leider nicht gerade einfach und sehr veraltet, was wohl auch der Grund ist, dass es so gut wie keine Programme gibt, die diesen Spitzenempfänger unterstützen. Es gibt nur ein altes MS-DOS Programm von Rhode & Schwarz. Da das von uns genutzte Empfängermodell selbst keine Anzeigen hat, ist es unmöglich von außen zu sehen, in welchem Betriebszustand es sich gerade befindet, was die erste Kontaktaufnahme sehr erschwert hatte. Dank eines uralten Computer in unserem Fundus ist es mir dann doch noch gelungen die Rhode & Schwarz DOS-Software zum laufen zubringen, mit dem sich dann der Ek895 erstmmals ansteuern ließ und er erste Signale von sich gab. Peter hat dann in stundenlanger Sisyphusarbeit herausgefunden, dass die Ansteuerung mit 7 Bit und Parität erfolgt, die Rückantwort allerdings jedoch in 8 Bit. Der Rest war dann schnell umgesetzt und integriert.

RadioCom 6.7 mit EK 895

Der EK895 deckt den Empfangsbereich von 10kHz bis 30MHz ab und lieferte knallharte, saubere Signale, speziell im Lang- und Mittelwellenbereich. Als Antenne habe ich unterschiedliche Modelle verwendet wie Boni-Whip, MegActiv usw. wobei er die besten Ergebnisse an der MegaLoop ML052 mit 10 Meter Edelstahlschleife lieferte. Anscheinend mag er besonders Antennen mit großen Signalpegeln und ist ziemlich unempfindlich was Knackgeräusche angeht. Mein persönlicher Eindruck war wirklich gut. Der Empfänger war seiner Zeit bestimmt ganz weiten oben in der Rangliste. Nicht umsonst sagten die Experten zu mir: „Der letzte richtig gute Empfänger von Rhode und Schwarz“. Da ich wenig Erfahrung mit anderen Modellen habe, kann ich das nicht beurteilen und lasse das mal so stehen.

megaloop ML052 Loop

Wer Interesse an diesem oder andere Spitzenempfänger bekommen hat, kann sich bei Herrn Burger melden. Herr Burger hat unter anderem noch nagelneue EK895 Empfänger, im sehr aufwendigen original Karton und bietet diese zum Verkauf an. Seine Webadresse ist: http://wolfgang-burger-elektronik.de

Keep listening
Dennis

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, News, RadioCom, Tipps & Tricks abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.