Boni-Whip Marine Edition Modell 2016

Der erste Schwung der 2016er Serie Boni-Whip Marine Edition ist jetzt fertig produziert. Die Aktivantennen werden nun verpackt und stehen ab jetzt in unserem Wetterinfoshop zum Verkauf.
Boni-WHip Marine Edition 2016
Die 2016er Serie hat ein neues Gehäuse in licht grau und einen längeren und vor allem flexiblen Strahler, der Last vom Gehäuse nimmt, wenn es mal richtig windig an Bord ist. Die Verlängerung des Strahlers auf 40cm, bringt rund 3dB mehr Verstärkung.

Boni-Whip Marine Edition 2016

Im Lieferumfang befinden sich: 
  • Boni-Whip Marine Aktivantenne
  • 12 – 15 Volt Einspeiseweiche
  • 40cm flexibler Strahler
  • Edelstahl Halterung
  • 1x 2 Meter Antennenkabel mit BNC
Wir werden die Antennen natürlich mit zur Boot Düsseldorf nehmen und falls möglich, die Antenne auf dem Hallendach montieren und an unserem neuen Stand in Halle 11 Stand A31 live damit empfangen.
Bei Fragen stehen wir natürlich gerne zur Verfügung.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Boni-Whip, Marine, Messen & Events, Neue Produkte, News abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf Boni-Whip Marine Edition Modell 2016

  1. Detlef Mizgaiski sagt:

    Hallo,

    kann es sein das es sich um den Strahler der auf der Boni-Whip Marine
    Aktivantenne ( Strahler 40cm lang ) ist, ein ganz normaler Strahler ist
    für Autoradios ?

    Diesen Strahler habe ich bei Amazon.de gesehen nennt sich :

    IWH 2757 Antennenstab, 16 V, 40 cm lang im Set ist dabei eine Schraube M5, M6

    • Dennis sagt:

      Hallo,

      wie ich schon per E-Mail geantwortet hatte, ist der Marine Whip Strahler ein M6 Edelstahl-Gewinde und das Boni-Whip Gehäuse dementsprechend gefräst und mit der richtigen Schraube ausgestattet. Sie können aber mit einer Zwischenmutter die Schraube an den Strahler anpassen. Dann bräuchten Sie nichts fräsen.
      Der Strahler ist tatsächlich aus dem KFZ-Bereich und nimmt durch die Flexibilität, bei starken Winden an Bord, die Last vom Gehäuse.
      Gruß
      Dennis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.